Gynäkologie

Eigene und Familienkrankengeschichte
(für Akne Extra-Anamneseblätter)
Spiegeluntersuchung
Beurteilung von Schamlippen, Scheide und Muttermund
Kolposkopie
Beurteilung des Muttermundes und der Scheide auf krankhafte Veränderungen
Mittels Lupenvergrößerung
PAP Krebsabstrich
Zellentnahme zur mikroskopischen Diagnostik der Zellen des Muttermundes und des Gebärmutterhalses
Merke!!! Diese Untersuchung gibt nur über die Erkrankung des Gebärmutterhalses und nicht über den Gebärmutterkörper selbst und schon gar nicht über die Eierstöcke!
Nativ-Sekret
Mikroskopische Untersuchung von:
  • Gebärmutterhalssekret
  • Scheidensekret
  • Harnröhre

Welche Keime können sofort identifiziert werden?
Nur drei Keime:
  • Pilz (Pilzfäden sichtbar)
  • Garnarella (fischiger Geruch bei Kali-Laugen-Zusatz)
  • Trichomonade (als sog. Geißelzellen erkennbar)
  • Die restlichen Bakterien können nur mit sog. Bakterienkulturen identifiziert werden
Bakterienkultur mit Antibiogramm
Sekretabnahme für spezielle Kulturen. Die Kulturen werden zum med. Labor geschickt, nach einer Checkliste identifiziert und auf Antibiotikaemfindlichkeit getestet.

Blutabnahme aus der Vene

Für Hormonstatus, Entzündungsparameter, Blutbild, ...

Zweidimensionale Ultraschalluntersuchung

Die Ultraschalluntersuchung erfolgt grundsätzlich durch die Scheide. Es ist eine absolut schmerzfreie Untersuchung, bei der die Gebärmutter mit der Gebärmutterschleimhaut und die Eierstöcke nach Größe und Struktur beurteilt werden.

Doppler-Ultraschalluntersuchung
(Sonderuntersuchung)
Die spezielle technische Ausrüstung erlaubt es die Durchblutungsverhältnisse in den Organen (Gebärmutter, Eierstöcke) zu analysieren. Es handelt sich dabei um eine neue Technologie, die sehr wertvolle Zusatzinformationen über krankhafte Veränderungen (Tumore, Entzündungen) der Organe gibt.

Vorteile der EDV-unterstützten Ultraschalluntersuchung

Digitale Abspeicherung der Ultraschallbilder auf dem Computer
Die neuen Bilder können mit den alten verglichen werden und damit schon bei geringsten Veränderungen eine Krankheit erkannt werden.
Befundausgabe mit integrierten Ultraschallbildern